Home Page Charity Members of Honor Members Lexicon THUMBthings


Space Center Bremen

Bremen 13. - 15. Februar 2004


Bericht von Tom (#1) und Lana (#2)

Bremen, Bahnhof, Freitag, 18 Uhr und ein paar Zerquetschte, der Admiral und ich sind da....Wir zu Gast bei den Bremer Stadtmusikantendoch wo ist das Empfangskommitee? Wir schauen nach links, wir schauen nach rechts....niemand da. Da kann uns nur eins helfen: Ein Handy. Schnell zur Hand, die Nummer von JC gewählt, Lana an der Strippe, Situation erklärt. Antwort "Warten draussen". Der Admiral und ich geben uns damit zufrieden und wanderten gen Ausgang. Wir schauten nach rechts, wir schauten nach links. Niemand da. Der Admiral und ich haben uns dann gedacht "So nicht" und zückten erneut das Handy. JCs Nummer gewählt, Lana am Ohr. Ich zu Lana "Bahnhof Hamburg-Altona ist doch richtig oder?".Keine Antwort. Erst nach erneuter Nachfrage kam dann "Bremen ihr Eumel, nicht Hamburg" Daraufhin sagten wir dann nur "Okay, dann kommen wir inner halben Stunde". Aufgelegt. Verarschungsmission geglückt.

Meanwhile gehen der Admiral und ich zu dem anderen Ausgang und entdecken JCs Waikiki. JC begrüsst uns überschwenglich und teilt uns mit, dass nun Lana durch die ganze Verwirrung verschwunden ist. Wir also wieder zurück in den Bahnhof Lana suchen. Da kam das kleine Knuddelmonster auch schon an und versuchte uns für die Verarsche zu verprügeln. Klappte nicht. Lana zu klein. Nachdem wir kurz auf die Uhr sahen, dachten wir uns, wir können ja auch kurz Ma'am, Chritz und Nina abholen. Am Bahnsteig angekommen. Hier muss ich kurz daziwschenwerfen, dass Gerüchte, die besagen, dass ich Lana aufs Gleis stossen wollte, erstunken und erlogen sind. Ich hab Lana lediglich davor gerettet dem Zug eine Kopfnuss zu verpassen. Ankunft der 3. Herzliche Bergüßung und gleichzeitig Verabschiedung, denn die 3 wurden von Quark abgeholt. Ankunft Hotel...schicker Laden...erinnerte mich ein bisschen an Stammheim. Bergüssung aller anwesenden THUMBler. Zimmer eingerichtet.

Nun ging es erstmal zur "Bar". Wie die Bar hiess hab ich mittlerweile vergessen, denn die Bar war einfach nur grausam. Nichtsdestotrotz haben wir uns dort verköstigt. Sowohl durch feste Nahrung wie auch durch flüssige Nahrung. Nachdem wir das 10.Mal die Tische verrückt haben und die Bedienung schon am durchdrehen war, dachten wir uns, zahlen wir lieber und verlassen wir dieses Etablissement. Auf dem Rückweg schnappten wir uns noch einen Kasten Beck's und machten Roomparty im Hotel. Während der Roomparty gabs dann nochmals ein Revival mit den THUMB Videos vom Admiral. Auch die Serienfans kamen auf ihre Kosten und konnten sich die neueste Enterprise-Folge reinziehen. So gegen 4h, nachdem THUMB mal wieder das ganze Hotel geweckt hatte, gingen wir alle zu Bett.

Samstag, verdammt früh am Tag, Frühstück...Frühstück war lecker. Jetzt geht's los, jetzt geht's los. Wir schnappten uns unser Gerümpel und fuhren gen Space Center Bremen. Erwähnen sollte man natürlich noch die obligatorische Beschwerde wegen Ruhestörung vom Hotelbesitzer. Wie immer taten wir natürlich unschuldig und kamen damit auch davon. Ankunft im Space Center. Sieht richtig spacig aus. Der Parkplatz ist mit blau-lila Scherben geschmückt. Die haben wahrscheinlich ewig viel Prosecco gesoffen in diesem Space Park um den Parkplatz mit Scherben aufzufüllen. Vor dem Space Center begrüssten uns auch schon Gwyni und Goldie. Im Space Center erstmal ein riesen Schock. Alles leer....wirklich alles....keine Geschäfte und keine Besucher. Aber wir wurden wenigstens mit lecker Kaugummi begrüsst. Nachdem wir erstmal den Merchandiseladen des Space Parks (Das einzige Geschäft) unsicher gemacht haben gingen wir nun endlich in den Park. Um da reinzukommen, muss man seine Eintrittskarte durch einen Barcodescanner schieben. Vorneweg gleich, dass machten wir alle mindestens 100x, denn im Park selbst muss man überall, bis auf die Toiletten, seine Eintrittskarte in so ein dämliches Terminal stecken. Erster Eindruck vom Park: Wow, superschön gemacht. Super detalliert. Man sieht wo die Kohle hingegangen ist.

Erste Attraktion: Stargate Wiedereinmal befand sich THUMB auf einer Mission die Welt zu retten. Doch zuerst musste nahezu ganz THUMB unser Attraktionenweichei Trekker dazu zwingen in dieses Stargate-Etwas reinzugehen. Wir bekamen nun unsere superschicken 3D Brillen (siehe Bilder) und gingen in einen kleinen "Kinosaal" der ein Shuttle darstellen soll.jc und Tom Mit gewiefter Technik (Saal bewegte sich in alle Richtungen) und dem 3D Effekt kam eine schicke Mission zusammen. Gut für eine "Starter-Attraktion".

Zweite Attraktion: 3D "Geisterbahn" Dazu fällt mir nix ein, denn irgendwie war das Ding saulangweilig. Also jedes Wort das ich darüber schreibe wäre verschwendet und zu viel.

Dritte Attraktion: Achterbahn Sah spacig aus, man hat einen Virtual Reality Monitor vor die Nase gesetzt bekommen. Dieses Ding sollte wohl die nicht vorhandenen Loopings simulieren. Klappte ganz gut und machte auch richtig Spaß. Lediglich die Fahrtzeit von 45 Sekunden waren ein Witz.

Vierte Attraktion: Borg Encounter Endlich mal DAS Highlight für uns. Das MHN begrüsste uns als wichtige Testpersonen wurde jedoch jäh von einem Angriff der Borg unterbrochen. Wir gingen in einen Vorraum der Shuttlerampe auf der Raumbasis, in der wir uns befanden und nahmen letzte Instruktionen von Commander Wilkinson entgegen. Sollte die Sternenflotte eingemottet werden, so kann Wilkinson ohne Probleme im Domina-Gewerbe einsteigen. Alarmstufe Rot. Wir wurden in ein Shuttle geschickt (Riesíger Kinosaal wieder mit 3D Brillen - Anhand von Motoren und Luftstössen in den Kinosesseln wurde der Flug nahezu perfekt simuliert). Kurz nachdem unser Shuttle startete wurde es auch schon von den Borg angegriffen und halb zertsört. Wir wurden in den naheliegenden Borg-Kubus gezogen und dort von der Borg-Queen "begrüsst". Einer nach dem anderen von uns wurde versucht zu assimilieren. Das MHN konnte sich jedoch dazwischenschalten und half uns durchzuhalten, durchzuhalten bis Hilfe kam. Und die Hilfe kam auch. Doch nachdem wir gesehen hatten, wer die Hilfe war, wollte wir uns schon freiwillig zum assimilieren melden. Die Hilfe war niemand geringeres als die USS Voyager unter dem Kommando von Admiral Kathryn Janeway...pfui.
Nichtsdestotrotz war dies eine super geniale Attraktion im Space Park.

Fünfte Attraktion: Robot Rescue Das machte mal richtig Spaß. Bewaffnet mit rotem Licht musste man zu viert Sensoren abknallen. Goldie schaffte hierbei den Tagesrekord. Und der All-Time-Space-Park-Team Rekord wurde natürlich auch gleich von THUMB gebrochen....yeah Baby yeah... Bevor wir uns nun zur fünften und letzten Attraktion begaben, gingen wir erstmal spacig essen. Dort gab es Leckerein wie "Space Bürger". Betonung liegt hierbei auf BÜRGER Das coole daran, speziell für den Admiral: Man konnte trinken soviel man wollte.

Sechste Attraktion: Free Fall Tower Ich wollt da nicht rauf, ich hab mir in die Hosen gemacht. Lana, Bevi und JC zwangen mich aber...und das war gut so. Der Tower war einfach nur geil und hat superviel Spaß gemacht. Ich glaube wir sind insgesamt bestimmt 10x gefahren. Beim letzten Mal gabs auf meinen Wunsch hin eine extra Runde vom Mr.Free Fall Tower. Geiler Service.

Tja, im Grossen und Ganzen wars das vom Space Park. Man sollte noch erwähnen, dass JC und ich auf unsere THUMB-Space-Park-Shirts angesprochen wurden...von irgendsoeinem Holländer...war wohl Mr.Space Park. Leider reagiert er nicht auf Emails.

Den Abend verbrachten wir im Johnny B.Good's. Das ist quasi die Bremer Filiale vom State Side. Drinnen angekommen, machten wir, wie immer, die Party. Lecker Chicken Wings, lecker Drinks (Sex on the Beach für 4 , THUMB für 99 ) und gute Musik. Die Tanzfläche war für uns geschaffen. THUMB rockte das Haus. Bremen wird uns nicht mehr vergessen. THUMB was there.
Jeder Abend hat sein Ende, so auch der Samstag.

Vom Sonntag kann ich nicht viel berichten, da JC und ich bis 5 vor 12 schliefen und da die meissten, eigentlich alle, schon das Hotel verlassen hatten. Wir frühstückten dann beim Restaurant zum goldenen M und assen Eis im Bremer Bahnhof. Somit endete für mich das 8.THUMBthing. Bochum, wir kommen!



Gruppenfoto

Bericht von Lana

Freitag, 13.02.2004

Zeugnisse in NRW *Panik*, okay ich habe es überlebt.. bin aufgestanden, hab mich fertig gemacht und dann los zur Schule... mich gelangweilt.. etwas meine Handyrechnung strapaziert und dann so schnell wie es geht wieder nach Hause. Da noch schnell etwas gekocht und dann meinen Bruder gezwungen mich zum Bahnhof zu bringen.. wollt mit der schweren Tasche net alleine laufen *fg* Dort dann auf Quark gewartet (ich muss dir wirklich noch bei bringen wo ich wohne, damit ich demnächst auch voll zu Hause abgeholt werden kann.. oder der JC muss mich eben abholen *fg* )
Quark und ich haben dann so etwa gegen 12.30Uhr Maria Veen verlassen und dann ging es los Richtung Norden *freu* haben uns net mal verfahren... wir waren dann so gegen 15.30 Uhr oder so in Bremen am Etap angekommen und mussten dann warten.... gegen 16.40Uhr trafen Fahrer und Regina ein, und somit auch unsere Zimmerresevierungen =) und nach und nach oh Wunder trafen dann auch die andern ein.. von wegen wir fahren alle schön früh los damit wir zeitig da sind.... naja so hatten Quark und ich wenigstens etwas Zeit, uns vorher noch mal etwas die Stadt anzuschauen... Fazit... das Lokal für den Freitag lag etwa 200m von ner Polizeiwache entfernt und vor unserer Samstagsbleibe stand ein Polizeiwagen... Wurde Bremen vor uns gewarnt? Uns kam an jeder Ecke zumindest ein Streifenwagen entgegen....

Nachdem so gegen 17.40Uhr ziemlich alle angekommen waren, arme Jos, ich glaub sie stand kurz vor einem Nervenzusammenbruch als sie in Bremen aus dem Auto stieg *smile*, machten JC und ich uns auf zum Bahnhof... aber erst einmal zur Post weil JC ein Fax bekommen musste (wegen unserer Space Park Reservierun)... naja... die Post hat das nicht gemacht.. also los zum Bahnhof... Bahnhof gesucht... und fast sofort gefunden.. obwohl die Straßenschilder in Bremen etwas zu wünschen übrig lassen....
Während wir noch auf der Suche nach einem Parkplatz waren, riefen Tom und Admiral an, um uns mittzuteilen, dass sie Hamburg, was weiß ich, auf uns warten würden..... klein Lana... gut gläubig wie sie ist, sagt dies natürlich sofort an JC weiter und legt dann auf... JC unterdessen einen Parkplatz gefunden und beim Parkschein Holen wird noch mal angerufen... Tom hat mich verarscht!!! *böse schau* fand ich weniger lustig.... okay... dann haben wir die beiden eingesammelt und stellten fest, dass Nina, Ma'am und Chritz auch jeden Moment eintreffen sollten... also Quark angerufe,n weil alle nicht ins Auto passen würden... während wir am Gleis auf die 3 warteten, wollte Tom mich doch tatsächlich vor den ankommenden Zug schmeißen *aufreg*, fand ich mal echt nicht nett. Nachdem wir die drei auch eingesammelt hatten und die leider etwas zu späte Warnung von Ma'am kam, ich solle Tom doch nicht alles glauben, hatten wir JC verloren und warteten auf Quark... der etwa zeitgleich mit unseren Lost Member eintraf. Auf der Rückfahrt hatten Admiral und Tom gefallen daran gefunden, mich zu verarschen *schnief* und JC... der hielt sich raus. Wieder am Etap war mein einziger Wunsch.... meinen nicht vorhandenen Psychiater zu besuchen *seufz*

Mittlerweile war es, glaube ich, auch schon 19Uhr oder so, also sind wir alle mal hoch auf die Zimmer, uns fertig machen, da wir um 20 Uhr einen Tisch reserviert hatten. Ich glaub als Jos und ich wieder runter kamen, trafen auch kurze Zeit später unsere beiden Großraumtaxen ein. Der eine Taxifahrer tat mir ja wirklich leid.... der schien soooooo nett zu sein... aber er hatte Reeedy im Auto *fg* dem immer eine dumme Frage eingefallen ist... also non-Stop am Reden war. Ich glaube der Fahrer war ganz schön froh als wir ausgestiegen sind.
Das Lokal ließ dann doch ganz schön zu wünschen übrig.. obwohl wir uns eigentlich mal benommen hatten, nur ein oder zwei mal die Tische verschoben hatten... und sogar Reedy und Tom, so gut es ging, artig waren. Naja die Kellnerin hatte immer einen Blick drauf und wollte sie uns so schnell wie möglich los werden... den Gefallen taten wir ihr dann auch so etwa gegen halb eins und ließen uns Taxen rufen. Mit uns wurden sie dann auch ein Aschenbecher (hey ich sammle die Dinger für meine Daddy!!!) und eine Speisekarte los (die Tom in Zusammenarbeit mit Jos,warum auch immer, mitgehen liess) Aber um halb eins sollte der ThUMB Freitag doch noch nicht zu Ende sein, oder?
Nein... auf dem Rückweg wurde noch ein Kasten Beck's besorgt und wir starteten unsere Roomparty bei Tom und JC. Wie lang die sich dann zog, weiß ich nicht mehr... es war auf jedenfall total lustig, wie eigentlich immer. Zwar wollte Reedy Jos immer ins Bett schicken, was dann wohl die Rache für Neustadt war, wo sie ihn ins Bettchen verfrachtet hatte.



Samstag, 14.02.2004

7:30Uhr...
mein Handy...
SMS..... *grummel* *knurr* *dann doch irgendwann bewegen tu* Bevi... will die Handynr von Gwyni.... warum fragt sie mich? *grummel* okay.. beantwortet und wieder hingelegt. Auf dem Flur hörte man schon die ersten ThUMBler... die, die nicht auf der Roomparty waren.
8:00Uhr... wieder mein Handy... nur diesmal hört das klingeln nicht auf... *grübel* okay.. das scheint dann doch der Wecker zu sein.. also wieder bewegen, Handy zum schweigen bringen, und wieder hinlegen. Irgendwann dann doch bewegen.. Licht an machen und Jos wecken....
Mittlerweile, 8.15Uhr, duschen, anziehen und dann runter zum Frühstück. Die ersten ThUMBler saßen da schon. Also holten Jos und ich auch erst mal einen Kaffee und wurden promt vom Personal angesprochen "Wir sollen doch das nächste mal etwas leiser sein wenn wir Nachts wieder ins Hotel kommen!" Frage!.. Warum wurden nur wir angesprochen? Die anderen saßen dort doch schon viel länger als wir!!!! *grummel* Erst mal vor einem Spiegel frühstücken... das ist mal sowas von ätzend, man fühlt sich wirklich beobachtet. Dann wieder hoch.. den Rest aufwecken und uns für den Space Park fertig machen. Auf dem Weg dahin kam auch schon ne SMS von Bevi, dass sie Gwyni und Goldie schon da wären.. und dann ging es los....

THUMB übernimmt den Space Park Bremen!!! *smile*
Der Parkplatz allein sah schon mal Hammer mäßig aus... die einzelnen Parkreihen wurden von Kästen mit blauen Scherben abgegrenzt.... das Parken war gratis, aber von dem Parkplatz wieder runter zu finden etwas kompliziert, *augenroll*, und das Gebäude... war mal wirklich beeindruckend... (siehe Fotos) Bevi, Nina und LanaBevi, Gwyni und Goldie begrüßt und los ging es.. erst mal den kleinen Laden untersucht... soviele Star Trek und STARGATE Artikel... fast wie auf der Fed Con *freu* *Luftsprung mach* *Fed Con-weh bekomm* irgendwann kam dann JC auch mit den Karten und los gings... alles High Tech... die Eintrittskarten musste man so ziemlich überall durch den Automaten zu ziehen, war etwas nervig aber okay....

THUMB goes Stargate 3000 *grins*
Als erstes wurden wir von ner billigen Hammond Imitation begrüßt, wurden zugetextet und los gings!!! Wir wurden durchgeschüttelt, durchgerüttelt und es war einfach nur genial.. wir sollten den Gate Schlüsse von Satra der Tochter von Apophis zurück holen.... wenn man die Story auf die Serie bezog... ergab es nicht wirklich Sinn, aber okay.... es gibt nix größeres für einen SG Fan als zu sehen, wie es aussieht, wenn man selbst mal durchs Stargate reist.. nur dieses vereist sein am anderen Ende hat gefehlt *schnüff*
Als nächstes irgendeine langweilige 3D Bahn... war nicht wirklich interessant... also schnell weiter....

3D Achterbahn!!! War hammergeil! Nur etwas zu kurz... die Bahn hätten sie ruhig zwei oder dreimal durch den Park rasen lassen können.
Als nächstes waren wir dann, glaube ich, in dem Star Trek Voyager Borg Encounter.Tom verarscht den Borg Mit anderen Worten... ThUMB in seinem Element.... standen ne Ewigkeit in den Räumen, wurden vom Holodoc zugetextet und dann wurden wir von den Borg angegriffen.... btw. Wir sind gegen BorgNanoSonden resistent!!!! *g* Wir wurden von ein paar Leutchen in Starfleet Uniform in einen weiteren Raum gebracht.... angeblich sicher... naja... wars wohl doch nicht... also weiter... in ein Shuttle... das wurde dann aber von den Borg gekapert.. aber die Sitze waren klasse... Rote Sessel mit dem Kommunikator drauf *haben will* und die hatten es in sich... 3D Film gesehen... und die Sitze spielten mit.... *grins*
Naja die Borg wollten uns assimilieren, aber zum Glück wurden wir rechtzeitig von Admiral Kathryn Janeway und der U.S.S. Voyager gerettet!!! Nina und ich uns gefreut.. Reedy und Co sollte man nach diesen traumatischen Erlebnis besser nicht fragen ;P Hier haben sich Nina und ich uns auch erst mal so ne 3D Brille angeeignet, hey... da ist das Space Park Logo drauf und man weiß ja nie wann man mal sowas braucht. *hihi*

Danach.... Robo Rescue... man musste mit ner Pistole am Draht (die leichte Ähnlichkeit mit nem TNG Phaser hatte) auf rot leuchtende Ziele schießen.. Fazit.. ThUMB räumte mal wieder ab! Wie sollte es auch anders sein?
Während die Andern noch ein oder zwei Runden schießen gingen.. waren Nina, Bevi und ich erst mal auf dem Mond... oder mit anderen Worten.... wir waren auf dem Kinderspielplatz *grins*
Anschließend wollten wir auf den Free Fall Tower... also raus ins Freie.... als wir das Gebäude verließen, fiel uns auf dass der Turm zwar am Fahren war.. aber keine Leute drin waren... Äußerst merkwürdig.. nach kurzem Rumfragen erfuhren wir, dass die Bremsen eine Fehlfunktion hatten und einige Besucher dort 15min in 65m Höhe bei ca. 5C und eisigen Wind festsaßen... und schon kam mir die Idee, auf dieses Ding zu steigen, ganz ganz ganz dumm vor! Also wieder rein... was essen.. Currywurst mit Pommes... aber das war definitiv KEINE Currywurst.. und hat auch nicht wirklich gut geschmeckt... meinen Rest hat Chritz bekommen, *smile*, aber hey... besser billige Currywurst die teuer verkauft wurde, als Space Bürger... wir wollen ja keine Menschen essen!!! Was lustig war, ein Getränk gekauft und man durfte nachholen wie oft man wollte, *freu*, nur dass die Apfelschorle nicht mehr wirklich nach Apfel geschmeckt hat, und in der Cola kaum Kohlensäure drin war, aber egal.. *smile*

Nach dem Essen erst mal Tische für den Rest von uns geräumt, da dass Restaurant doch ziemlich voll war ...und weiter gings.. endlich lief uns auch nicht dieser dumme Astronaut über den Weg sondern ein Borg!!!! *freu* Kurz Nina angeschaut und hin!!! Aber irgendwie wollt der mich nicht assimillieren, obwohl er es immer angedroht hat! *grummel* Was der wohl gegen mich hatte? Bester Spruch des Borgs: schaut Bevi an "Menschlich.. noch nicht völlig ausgereift!" ThUMB am Lachen, Bevi am Schmollen.. Ich glaube in dem Moment hat sie sich ein U-Mod gewünscht! =)
Dann waren wir im 3D Kino, zuschauen wie die ISS gebaut wurde... war wirklich interessant *grins*

Mittlerweile war auch der Free Fall Tower wieder frei gegeben.. also wieder raus... es war eiskalt und mein Mantel lag im Auto *schnüff*, hoch geschaut.. und am liebsten den Drang nachgeben, wieder rein zu rennen. Aber hey.. tapfer sein.. Bevi an die Hand und los.... der Rest war leider schon drin... also stand ich da mit Bevi alleine... da wir beide Angst hatten... gingen wir.... wieder raus!!! ...
und liefen aber sofort Tom und JC über dem Weg.. JC zwang uns, dann alle wieder dazu rein zu gehen... da ich eigentlich auf dieses Teil wollte, mussten wir nur Bevi etwas schleifen und Tom festketten... okay... also standen wir wieder in der Schlange... hatte alle, außer JC, mega schiss und kamen der Tür immer näher... aber hey... "wir werden es überleben", dachte ich nur... An der Tür trafen wir dann einen kleinen Jungen, den wir auch schon bei dem Borg Encounter getroffen hatten, da wollte Tom mich an ihm verkaufen und dann sogar verschenken.... er wollt mich nicht *schnief*, also hier noch mal versucht... ich kann kochen, backen und bin gaaaaaanz lieb.... aber der Kleine wollt immer noch nicht... *heul*, wir wollten es dann noch mal versuchen als die Türen wieder aufgingen... also los... ein Teil von mir wollte sofort kehrt machen... aber irgendwo in mir übernahm eine kleine tapfere (ja es gibt sowas) Lana die Oberhand und rein da! Da ich mit so einem Teil in Movie World schon Erfahrung gemacht hatte und da fast vor Angst gestorben wäre, kam dieses Gefühl hier auch wieder hoch ANGST!!!! PANISCHE ANGST!!! Aber da JC den Bügel von meinen Sitz noch mal ordentlich runter gedrückt hatte und ich mich so nicht mehr bewegen konnte, war es dann auch mit der letzten Flucht gelaufen... Also Fingernägel in den Griffen versenkt, Zähne zusammen gebissen und hoffen dass es schnell vorbei war... und los ging es... und... es was Hammer geil!! So geil, dass wir uns gleich noch mal und noch mal angestellt haben... ich glaube im großen und ganzen waren Tom, Nina, JC und ich da 10mal oder so drauf... einfach nur geil!!!

Mittlerweile wurde es auch schon dunkel und kalt... die Anderen fuhren schon mal zurück und Nina, JC, Tom und ich gingen noch mal in die englische Version von dem Borg Ding rein... so geil... noch mal von der Original krächzenden Stimme von Kate gerettet *freu* dann noch ein- zweimal auf den Free Fall Tower und dann zurück zum Etap.
Die Andern saßen auf den Zimmern verteilt und schlugen die Zeit tot. ThUMB Videos schauen, und über diverse Pro Sieben Serien lästern *grins*
Irgendwann machten wir uns dann also auf den Weg zu unserer Samstagslocation... einem State Side Verschnitt... gleiche Tische, ähnliche Getränke, ähnliche Speisen und auch die Einrichtung hatte Ähnlichkeit! Und das Beste... Sex on the Beach nur 4 Euro!!!! Aber das hatte natürlich einen Haken.. irgendwie war da kaum bis kein Alkohol drin!!! Ich war nach 2 von den Dingern nüchterner als vorher!!! *aufreg*

Dann: ThUMB stürmte im SS Verschnitt die Tanzfläche... der DJ war zwar etwas zu laut für irgendwelche Gespräche,Da wars eng... aber das Tanzen hat dann doch Spaß gemacht. An diesem Abend gingen wir in 2 Schichten, die, die am nächsten Morgen noch zu gebrauchen waren und.... wir......und noch viel enger der Rest
Ich habe keine Ahnung, wann wir die Taxen bestellten und wann sie wirklich kamen, aber den Taxifahrer kannten wir doch.. und er erkannte uns, freute sich erst... und verzweifelte dann als Reedy ins Auto stieg... der arme Mann ;P

Die Roomparty, diesmal bei Alva und Reedy, ging nicht mehr all zu lang... wir waren alle müde, hatten keinen Alkohol mehr und... naja wir waren wirklich müde. Nachdem wir etwas Viva geschaut hatten... alle außer JC artig bei "my Immortal" mitgesungen hatten, gingen wir auch schlafen...



Sonntag, 14.02.2004

8:00Uhr.. wieder Handy..
vieeeeeel zu früh...
also weiter gestellt und wieder hingelegt... 8:15Uhr... wieder dieses $##!&@ Handy!! Ausgemacht und wieder auf dem Kopfkissen gelandet.... gegen 8:45 Uhr wurd ich dann doch wach und zwang mich dann aufzustehen und das Licht anzumachen... Jos geweckt und sich in die Dusche geschleift.... irgendwann nach 9 gingen wir dann frühstücken... die Anzahl der Leute war etwas geringer als am Vortag.... Kaffee!!! Und diesmal ohne Spiegel!!!! Nach dem Essen wieder hoch.. Tom und JC geweckt.... irgendwann den ZimmerCode bekommen.. rein.... erst mal suchen wo die Leiche versteckt ist... keine Leiche.. aber es roch doch so... Fenster auf und wieder raus... irgendwer hat dann doch die Tür wieder zugemacht... aber egal.... weiter ging es... abwechselnd bei Reedy/Alva und Trekker/Chaos geklopft... bei Reedy und Alva gab es nach ner Zeit sogar ne Reaktion.... bei Trekker und Chaos... naja.... am Ende des Flures wurde jemand wach, *pfeif*, also entschlossen wir uns, die beiden liegen zu lassen.

Taschen packen.. noch paar mal vergebens versucht Tom und JC zu wecken und dann los in die Autos, da Ninas Zug um kurz nach 11 fahren sollte. Aufbruch, leider unkomplett, Richtung Bremen Hauptbahnhof. Auf dem Weg zum Eingang lief uns tatsächlich ein Kerl mit der UFP (United Federation of Planets) Jacke über dem Weg... aber ich glaub, der hatte Angst vor uns.. da er ganz schnell weiter lief =( Nina in ihren ICE gesetzt und weiter... um kurz nach 13 Uhr sollte dann auch der Zug von Chritz, Ma'am und Bevi gehen... nur was tun in der Zeit? Nach kurzen Überlegen kamen wir auf die Idee, uns Bremen ein bisschen anzusehen. Am Bahnhof fanden Chritz und Ma'am ein "schönes Wochenende Ticket" im einem Automaten dass wir dann gleich (zwar extrem unter dem Preis) für 10 Euro verkauften.

Und weiter ging es... ThUMB hatte wieder Kapital =) Die Stadt Bremen hat, glaube ich, einen Gold Fimmel!!! Überall Gold!!! Bis auf die Kleinigkeit eigentlich ne hübsche Stadt. Nachdem wir in ner alten Kirche waren, uns ein Glockenspiel angetan hatten, das die ersten 5min wirklich schön war, dann aber in Laserman-Feeling überging *gähn* machten wir uns wieder auf den Rückweg... Bevi, Chritz und Ma'am in ihre Züge gesetzt und zurück in den Space Park... nein nicht zum Free Fall Tower... Fahrer und Regina wollten noch etwas einkaufen... unterdessen waren JC und Tom auch wieder aus dem Koma erwacht und meldeten sich bei uns..

Trekker, Chaos, Reedy und Alva waren zu der Zeit schon wieder fast zu Hause =( nach der kurzen Shoppingtour ging es dann auch wieder zurück Richtung Heimat... Richtung NRW... wir d.h. Fahrer, Regina, Jos und Admiral und Quark und ich beschlossen, Kolonne zurück zu fahren.. und an irgendeinen Kaff an der Autobahn, bei Mc Donalds, einen Zwischenstopp zumachen und was zu essen.. hat gut geklappt und wir hatten noch ein letztes kleines, schönes ThUMBthing.. doch dann musste man sich auch von diesen Vier für 6 Tage verabschieden, *schnief*. Aber zum Glück sollten wir uns ja ne Woche später alle wiedersehen.. (obwohl das bei mir zu dem Zeitpunkt noch nicht so sicher war.... um so schwerer war also der Abschied, besonders von Jos, die ja den weitesten Weg hatte und die ich so schnell nicht wieder sehen würde *heul*) und dann ging es auch schon zurück... Quark setzte mich etwa gegen 17 Uhr hier ab und nach ner Dusche fiel ich auch tot ins Bett... schließlich musste ich ja am nächsten Morgen zur Schule..

Im großen und ganzen war es wieder ein geniales THUMBthing... auch wenn das Lokal am Freitag etwas dumm, der State Side Verschnitt nicht wirklich so gut wie das Orginal war... der Space Park noch ruhig etwas anbauen darf und der Sonntag etwas dumm gelaufen war (von wegen geschlossen abziehen)..... dass müssen wir dann doch noch etwas üben *lächel*


Start | Charity | Members | Members of Honor | Lexicon | THUMBthing | Links| Impressum |
Copyright © THUMB-FC